Spaßgesellschaft

18. September 2008 | Von | Kategorie: Das philosophische Menuett

In Unternehmenszentren wird viel gelacht – und einem selbst wurde vom Postulaten persönlich untersagt, dies zu negieren. Ob das Lachen jetzt allerdings in unmittelbarem Zusammenhang mit der Selbstständigkeit steht, darf dahin- und viel mehr die Frage in den Raum gestellt werden, ob den Selbstständigen langsam aber sicher nicht das Lachen vergehen sollte. Zumindest die beim Fairness Forum 08 vorgetragenen Statistiken des Gewerkschaftsabgesandten muteten eher in diese Richtung an. Seltsam in diesem Zusammenhang, dass ein Gewerkschaftsvertreter den Weg aufs Podium fand, die Wirtschaftskammer allerdings durch Abwesenheit glänzte. Noch seltsamer, dass immer von DEN Selbstständigen die Rede war, einer Gruppe, die wohl mehr als heterogen ist. Das Negativszenario darf damit durchaus hinterfragt und sich ein Beispiel am erfolgreichen Schokoladefabrikanten genommen werden, der resümmierte: “Wer den Mut zum Risiko nicht hat, soll das Unternehmertum bleiben lassen.” Der Humor darf dabei aber nicht auf der Strecke bleiben – und damit bin ich ganz bei Ihnen, lieber Herr Unternehmenszentreninitiator.

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar