s.o.s. workspace

aspern UNCOVERED bei “GEH-DENKEN” 2011

23. Mai 2011 | Von

Unter dem Motto “Geh-Denken” fand gestern eine Wanderung vom Gedenkwald zur Gedenkstätte in die Lobau statt. Wird im Gedenkwald der 65.000 Wiener Opfer der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik der Jahre 1938-1945 gedacht, gilt das Erinnern an der Gedenkstätte Lobau jenen Zwangsarbeitern, die während des Nazi-Regimes beim Bau des Donau-Oder-Kanals ausgebeutet wurden und dabei in großer Zahl zu
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED trifft Zeitzeugin

21. Mai 2011 | Von

Dr. Hannah Fischer war 13 Jahre alt, als die Nationalsozialisten in Österreich an die Macht kamen. Als Jüdin veränderte sich ihr Leben damit von einem Tag auf den anderen – grundlegend und lebensbedrohend. Sie konnte mit ihrem Bruder und ihrer Mutter nach England flüchten. Der Vater – ein Rabbiner mit grünem Daumen – hatte einen
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED im Wald

19. Mai 2011 | Von

Die Schülerinnen und Schüler der 5C der AHS Heustadelgasse beschäftigen sich nunmehr bereits seit einigen Wochen intensiv mit dem Gedenkwald in Wien Aspern. Um sich einen ersten Überblick über die Daten und Fakten zu dieser Stätte des Gedenkens an die 65.000 Wiener Opfer des Holocaust zu verschaffen, haben sie sich Fragen an Ing. Albert Payr
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED – Startschuss in der 5c!

12. April 2011 | Von

aspern UNCOVERED ist in der AHS Heustadelgasse angekommen. Für die 27 Schülerinnen und Schüler der 5c wird sich in den nächsten Wochen alles um das Thema Gedenkwald drehen – zumindest im Deutschunterricht. Gemeinsam mit dem Klassenvorstand der Klasse, Deutschprofessorin Mag. Ilona Hajnik, wird school open space mit den Kids auf Spurensuche im und rund um den Gedenkwald
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED – los geht´s

9. April 2011 | Von

Das Medienprojekt aspern UNCOVERED hat begonnen! Am Donnerstag fand eine gemeinsame Geländebesichtigung mit Lisa Schmidt (content associates) und Josef Lueger von der w3420 statt. aspern zeigte sich in strahlendem Sonnenschein. Die Baukräne sind imposant, die Aushubhügel mit einer Höhe von bis zu 12m beeindruckend – und erinnern fast ein wenig an den Ayres Rock im
[weiterlesen ...]