Beiträge zum Stichwort ‘ Gesellschaft ’

s.o.s. – der Anfang

24. Oktober 2010 | Von
sos_movingteachers_flyer

Den Grundstein für school open space legten im Dezember 2009 die movingteachers schul.film.tage in deren Zentrum das Sichtbarmachen der Rolle der Lehrenden und ihr Einfluss auf und das Potenzial für die Schule der Zukunft stand.



Vorhang auf!

22. Oktober 2010 | Von

Herbst, Semsterbeginn, und die alljährliche Debatte über die heimischen Universitäten und ihre Zukunft ist wieder einmal losgetreten. Da darf auch ein Club 2 zum Thema nicht fehlen, in welchem dann der Philosoph Konrad Paul Liessmann einen interessanten Vergleich anstellt – nämlich den zwischen angedachten Maßnahmen einer restriktiven Studienzulassung und Castingshows. Die Reifeprüfung sozusagen als Ticket
[weiterlesen ...]



Entrepreneurship – Unternehmen Zukunft

25. April 2010 | Von

Entrepreneurship – ein im Deutschen wahrlich sperriger Begriff, hinter dem sich allerdings sowas wie die Formel für die Arbeitswelt 2.0 verbirgt – oder zumindest verbergen kann. Doch was ist das überhaupt, dieses Entrepreneurship und lässt es sich mit unserer DIN-normierten Benchmark(arbeits)welt überhaupt vereinbaren? Entrepreneurship – das ist der dynamische kreative Prozess, der das Entstehen, Ausreifen
[weiterlesen ...]



Fernsehen – verschwinden die Nachrichten?

16. März 2010 | Von

Der Boulevard scheint es richtig zu machen. Ist er doch beim Montagsgespräch der Tageszeitung der Standard in aller Munde und läuft dem eigentlichen Thema nach der Frage des Verschwindens der Nachrichten den Rang ab. Lugner und Heinzl dürfen sich freuen. Ihre Nachricht ist die Inhaltslosigkeit, die von der Luftzirkulation lebt. Das scheint zu funktionieren und
[weiterlesen ...]



Vormarsch des Boulevard

15. März 2010 | Von

Man kann´s mit der kritischen Berichterstattung zum Thema Tierschutz auch übertreiben, denn der boulvardeske Zoo rund um Katzi & Co. bedarf doch wirklich nicht der schützenden “Wir-holen-dich-da-raus”-Hand des Falters! Die mediale Ausschlachtung  durch die schreibende und filmende Sozialvoyeuristenzunft mag grausam sein, bedarf aber weniger eines Gnadenbrots in Form eines 2-Seiten-Artikels als vielmehr des Appells an
[weiterlesen ...]