Zwergenaufstand

16. Mai 2007 | Von | Kategorie: Blickwinkel

Nachdem der Riese nach der größten Programmreform aller Zeiten vorerst einmal in Richtung Sackgasse unterwegs ist, beschert das bunte Treiben der Zwerge dem Publikum durchaus passable Unterhaltung und sorgt für frischen Wind in der heimischen Fernsehlandschaft.

Da darf etwa gestaunt werden, wenn zeitgleich auf “metro” und “wie bitte” Herr Kavka zu seinem aktuellen prosaischen Erguss befragt wird und der Wiener Stadtsender schlichtweg das unterhaltsamere Zwiegespräch liefert, und das sogar ohne gröbere Hoppalas der Frau Richtar. Wobei die musikversierte Frau Merio als Interviewerin angebrachter gewesen wäre, aber man kann ja nicht alles haben.

Und noch größer war dann das Erstaunen bei “Kochen mit Kids” auf ATV. Denn dort gibt es neuerdings einmal keine Ritalin-gesteuerten Juvenilnervensägen, sondern ein wenig Lampenfieber mit Kindercharme inklusive einem auf Slow-Food spezialisierten Moderatorenpärchen, welches endlich auch einmal eine Ahnung davon hat, was es macht, nämlich kochen. Und das schwangerschaftsbedingte Kugelbäuchlein von Frau Eselböck ist nicht nur bagschierlich, es ist auch ein Hoffnungsschimmer, dass sich Rollenclichées hinsichtlich Mutterschaft und Werktätigkeit endlich vollends auflösen. Überraschend und höchste erfreulich, die Fortschrittlichkeit im Zwergenland.

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar