Beiträge zum Stichwort ‘ aspern uncovered ’

aspern UNCOVERED bei der Geh-Denk-Wanderung 2012

15. Mai 2012 | Von
infoblatt aspern uncovered

aspern UNCOVERED hieß es im Sommersemster 2011 für die 5A-Klasse der AHS Heustadelgasse. Und jetzt war aspern UNCOVERED teil der Zielveranstaltung der Geh-Denk-Wanderung 2012 in aspern Seestadt. Infotafeln wiesen am Gelände der Seestadt auf das New-Media-Projekt hin und gaben einen kurzen Einblick in die Arbeit der Schülerinnen und Schüler. Zudem liefen auf zwei Flatscreens im neu
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED räumt auf und sagt DANKE!

30. Juni 2011 | Von

Das fulminante Finale von aspern UNCOVERED wurde gestern mit einer Müllsammelaktion eröffnet. Rund um die neuen “Wächter” des Gedenkwaldes sammelten die Schülerinnen und Schüler der 5C-Klasse der AHS Heustadelgasse – fachmännisch instruiert von Ing. Alexander Bruny von der MA 49 – Forstverwaltung Lobau – eifrig Weggeworfenes und Liegen-Gelassenes und schon war der Ort perfekt für
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED bei “GEH-DENKEN” 2011

23. Mai 2011 | Von

Unter dem Motto “Geh-Denken” fand gestern eine Wanderung vom Gedenkwald zur Gedenkstätte in die Lobau statt. Wird im Gedenkwald der 65.000 Wiener Opfer der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik der Jahre 1938-1945 gedacht, gilt das Erinnern an der Gedenkstätte Lobau jenen Zwangsarbeitern, die während des Nazi-Regimes beim Bau des Donau-Oder-Kanals ausgebeutet wurden und dabei in großer Zahl zu
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED wissenschaftlich

13. Mai 2011 | Von

Die Historie des Gedenkwaldes und seine Bedeutung wird nicht nur von den Schülerinnen und Schülern der 5C-Klasse der AHS Heustadelgasse genau unter die Lupe genommen, sie wird auch wissenschaftlich durchleuchtet. David Forster, im Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde Wien als Historiker tätig, steht dem s.o.s.-Team mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die Prüfung historischer Fakten geht,
[weiterlesen ...]



aspern UNCOVERED auf Spurensuche

8. April 2011 | Von

Auf der Suche nach Daten und Fakten zum Gedenkwald in Wien Aspern, ist school open space auf Ernst Stern gestoßen. Herr Stern war als Herausgeber des “Bund”, der Mitgliederzeitung des “Bund werktätiger Juden” bei der Pflanzung des Gedenkwaldes am 9. April 1987 dabei und hat darüber berichtet. Zu einem Treffen mit dem s.o.s.-Team brachte er
[weiterlesen ...]