Blickwinkel

Amouröses Egoshooting Deluxe

29. Juli 2012 | Von
beigbeder_text

Eigentlich wollte man ja nicht und saß dann doch im “Verflixten 3. Jahr“, obwohl man kurz davor noch großspurig die Bobo-Zicke mimte und meinte, nach dem als sulzig empfundenen Fuchs-Beigbeder-Interview auf FM4, das Oeuvre des französischen Ex-Werbemenschen getrost an einem vorbeiziehen lassen zu können.  Doch langer Rede kurzer Sinn. Man war im Kino und der Film einfach nur grandios!
[weiterlesen ...]



#twistanbul

4. Juni 2012 | Von
twistanbul

Twitter on tour – da glühte das Smartphone und das, obwohl die Abreise unter einem mehr als ungünstigen Stern stand. Genau genommen handelte es sich dabei wohl um die lupenreine Ausprägung einer Self Fullfilling Prophecy, wusste das Seriösmedium DIE ZEIT doch kurz vor dem Abflug doppelseitig und eindringlich vor der ultimativen Erdbebengefahr für Istanbul zu panikisieren. Das ließ
[weiterlesen ...]



Wir rüsten auf und gewinnen nicht

27. März 2012 | Von

Der Körper muss fit sein, durchtrainiert. Fitness-Center bieten Bootcamps an. Erfolgreiche Menschen fahren fette SUVs. Kleine Panzer für den Privatverkehr. Die Kinder machen Zentralmatura und planen ihre Karriere bereits im Vorschulalter. Wir eifern. Wir streben. Alle gleich. Alle getrieben. Wovon? Mit welchem Ziel? Die Liquid Society verbindet sich zu einem großen Etwas. Eine zur ewigen
[weiterlesen ...]



Das Böse sind wir

23. März 2012 | Von

Zygmunt Baumann, Grand Senior der polnischen Geistes- und Sozialwissenschaft, Soziologe und Philosoph mit Wohnort Leeds war Gast der Simon Wiesenthal Lectures 2012. Ein Mann, der die europäischen Diktatoren des vergangenen Jahrhunderts hautnah miterlebt hat und sich in seinen wissenschaftlichen Studien einer der ganz großen Frage stellt: Woher kommt das Böse?! Und wenn man seinen Ausführungen
[weiterlesen ...]



[Mehrblick Blogparade]: Besinnung auf echtes Unternehmertum – eine Anmerkung

15. November 2011 | Von
unternehmertum

Ob es Journalistinnen und Journalisten als unkundig ausweist, wenn sie den Begriff des Unternehmers nicht nach Schumpeter definieren, darf hinterfragt werden – gleiches gilt für die breite Öffentlichkeit. Schumpeter ist gut, aber die Möglichkeit entsprechender Interpretationsfreiräume besser – zumal auch keine allgemeingültige Definition des Unternehmerbegriffes existiert. Daher die Frage, warum eine innovativ agierende und angestellte
[weiterlesen ...]