Beiträge zum Stichwort ‘ Liebe ’

AMOUR

17. September 2012 | Von
P1070966

Es gibt nichts hinzuzufügen. Es ist, was es ist. LIEBE. Am Punkt. Hauptdarstellerin und Hauptdarsteller präsent ab der ersten Einstellung. Kein Barock. Keine Sentimentalitäten. Kein künstlicher Grusel. Ein Kreislauf. Der Kreislauf des Lebens. Alles beginnt, wo es aufhört – in der Hilflosigkeit. Es gibt keine Illusionen. Nach Haneke´s ‘Amour’ auch im Kino nicht. Großes Kino
[weiterlesen ...]



Romeo und Julia

20. November 2007 | Von

Man hat die Kritiken zur Hartmann´schen Romeo und Julia Inszenierung geflissentlich überhört- und lesen und konnte so ganz vorbehaltslos dem Liebesdrama lauschen, als es im Burgtheater seinen Lauf nahm. Und da es sich beim Theater spielen um die szenische Wiedergabe des geschriebenen Wortes handelt und dargebotenen Bilder per se nach einer ästhetischen Reaktion verlangen, ist
[weiterlesen ...]



Schräglage

19. November 2007 | Von

In einer Gesellschaft der Prozac-Optimisten und Glückseligkeits-Fetischisten ist es eine wahre Wohltat, wenn sich zumindest auf Musikebene Neigungsgruppen finden, die sich dem L(i)ebensleid in vollsten Zügen hinzugeben wissen und damit nebelig, verschneite Novemberwochenenden zu einem wahren Hochfest der Tristesse deluxe werden lassen. Herr Ostermayer und Kumpanen verzehren sich auf ihrem aktuellen Tonträger akustisch nicht nur
[weiterlesen ...]



Logistik

22. März 2007 | Von

Das Lieblingsprodukt ist nach längeren Lieferschwierigkeiten endgültig aus dem Sortiment genommen worden. Das Angebot im Warenlager hat DDR Charakter. Die Regale verstaubt und mäßig bestückt. Das, was da ist, unaufregendes Einerlei. Massenware ohne Qualitätsgehalt. Man nimmt Kostproben, kommt aber nicht wirklich auf den Geschmack. Man will die salzige Frische der Auster und bekommt die ranzige
[weiterlesen ...]



Klappensex

20. März 2007 | Von

Gestern wieder mal mit Karli unterwegs. Kino. Danach ein kleiner Umtrunk. Sehr anstrengend. Weil Karli zuvor noch kurzfristig an der Filmvorführerin entflammt ist. Muss eine Stichflamme gewesen sein. Blendung. Und am Klo war´s auch dunkel. Den Film haben wir dann aus der letzten Reihe genossen. Wegen der Nähe zum Vorführkammerl – ratter, ratter. Blöd nur,
[weiterlesen ...]