Entropie

13. April 2007 | Von | Kategorie: Blickwinkel

Kaum klettert die Quecksilbersäule über die 20-Grad Marke, brechen sie schon wieder aus, die verkehrstechnischen Chaostage. Da wird dann auch bei mäßigem Verkehrsaufkommen der Stau simuliert, gebremst, gehupt, auf der linken Spur geklebt, überholen unmöglich gemacht und verbalfäkalisiert was das Zeug hält.

Und es geht hier nicht um vierrädrige Blechlawinen, sondern unmotorisierte Zweiräder, die der Chaostheorie folgend am Radweg in den Wahnsinn treiben. Klingelingeling!

Schlagworte: , , , ,

3 Kommentare auf "Entropie"

  1. avatar chr says:

    die werden eindeutig zu klein, die radwege, und die radfahrer werden deutlich mehr, sagt mir zumindest meine subjektive radfahrerbeobachtung.

  2. avatar franz ferdinand says:

    immer auf die armen schwachen radfahrer. täglich ziehen sie mit helm und (aus)rüstung in die schlacht(fahrbahnen) und riskieren ihr leben für “Königin Umwelt”. aber was ist daran entropisch?

  3. avatar bredt says:

    … der ruhige Fluß eines im Winter vereinsamten Radweges inkl. Freie Fahrt wird durch die Unruhe des Frühlingssonne-Gewurdels ins Chaos gestürzt…

Schreibe einen Kommentar