Mühsam

26. Juli 2007 | Von | Kategorie: Blickwinkel

Während für einen kleinen Großen der Film- und Fernsehunterhaltung in Stille und fernab der Öffentlichkeit der letzte Vorhang gefallen ist, geht das unlustige Treiben der heimischen Programmreform-Rabauken in die nächste Runde und setzt im Extrazimmer nun auf gemischtgeschlechtlich statt Unisex.

Inhaltlich wie optisch nach wie vor alles andere als ein Wohlgenuss, wobei dieses Charakteristikum ja durchaus typisch für Stammtischrunden ist. Nur sind die im Normalfall auch nicht Teil einer als wegweisend angekündigten Programmreform. Es sei denn, die Weisung war in Richtung bodenlos, denn diesem Auftrag sind die Damen und Herren aus dem mittwochnächtlichen Gruselkabinett mit Bravour nachgekommen. Daran ändert auch eine durchaus geistreiche Gästeschar nichts.

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar