Schwachstellen

8. Juli 2009 | Von | Kategorie: Reiselust, Stadtgeschichten

Stadttouren können anstrengend sein. Nächtliche mit schwerbedienbarem Riesenrad und im Zustand bereits völliger körperlicher Erschöpfung umso mehr – vor allem, wenn diese aufgrund der allgemeinen Schwäche von glucksenden Lachkrämpfen begleitet sind. Da kann es ganz schnell passieren, dass einen die rote Ampel das Gleichgewicht verlieren lässt, sich der Fahrradnachbar zuerst noch die Schuld an dieser Schräglage gibt, um schlussendlich und vor allem völlig ungerechtfertigt die Stürzende der Trunksucht zu bezichtigen. Möglicherweise war´s ja die Rhabarberschorle – könnte vergoren gewesen sein.

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar