aspern UNCOVERED räumt auf und sagt DANKE!

30. Juni 2011 | Von | Kategorie: aspern UNCOVERED, s.o.s. workspace

Das fulminante Finale von aspern UNCOVERED wurde gestern mit einer Müllsammelaktion eröffnet. Rund um die neuen “Wächter” des Gedenkwaldes sammelten die Schülerinnen und Schüler der 5C-Klasse der AHS Heustadelgasse – fachmännisch instruiert von Ing. Alexander Bruny von der MA 49 – Forstverwaltung Lobau – eifrig Weggeworfenes und Liegen-Gelassenes und schon war der Ort perfekt für die kleine, aber feine Abschlusszeremonie, zu der wir als Ehrengäste Claudia Nutz von der w3420 und Bezirksrätin Hilde Dampier begrüßen durften.

Klassensprecher Manuel Maluenda nahm stellvertretend für seine Kolleginnen und Kollegen ein kleines Dankeschön der w3420 für das Engagement seiner Klasse entgegen. Der Stein aus dem ehemaligen Rollfeld des Flughafen Asperns wird von nun an wohl einen Ehrenplatz im Klassenzimmer bekommen.

Zum Abschluss gab es dann auch noch das obligate Gruppenfoto, währenddessen Bezirksrätin Hilde Dampier den QR-Code ausprobierte, der nun eines der drei großen Betonfundamente am südöstlichen Rand des Gedenkwaldes ziert. Und wer wissen möchte, was sich hinter diesem QR-Code verbirgt, radelt am besten mit einem Smartphone vorbei und macht ein Foto. Vielleicht sind es ja dann genau diese Zeile, die am Display erscheinen. Einfach ausprobieren!

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Josef Lueger (w3420) und Lisa Schmidt (content associates), die das Projekt überhaupt erst ermöglicht haben, Hannah Fischer, David Forster, Fabian Rühle, Tanja Eckstein, Roman Koselsky und die Arbeiter der Alpine, Albert Payr & sein Team der MA 49, Ernst Stern, Martin Lengauer & alle beteiligten jungs, Annemarie Hietler, Claudia Nutz und last but not least die großartige 5C-Klasse der AHS Heustadelgasse mit ihrem Klassenvorstand Ilona Hajnik. DANKE! Und genießt den Sommer!

aspern UNCOVERED – finally!

Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen