Reinheitsgebot

17. Februar 2007 | Von | Kategorie: Blickwinkel, Erweiterter Narzimus - oder einfach Liebe und so, Podcast

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Was nun impliziert, dass die Schreiberin dieser Zeilen weiß, was es alles nicht gibt – zumindest im Bereich der Ratgeberliteratur. Hierfür scheint der diesbezügliche Beweis für den Austausch von Körperflüssigkeiten dank angeführter Publikation obsolet. Da bleibt dann nicht mehr viel Handlungsspielraum. Was auch die Herren in Rom freuen wird – gelebte Ökumene sozusagen. Gott sei Dank!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar auf "Reinheitsgebot"

  1. avatar c says:

    in diesem zusammenhang gibt es wirklich nichts was es nicht gibt, vor allem da drüben hinter dem großen teich nicht: Christian Sex Toys Help to Make More People Ashamed of Sex.

    ob das jedoch die herren in rom so freuen wird sei mal dahingestellt…

Schreibe einen Kommentar